Feel Good im November 2012 - Forsche. Träume. Handle.

Viele Menschen haben Pläne, Träume, Wünsche. Sie setzen sich ein großes Ziel. Sie möchten alles perfekt vorbereiten, bevor sie den Sprung wagen. Doch mancher springt dann nie.

 

Forsche. Träume. Handle.

Von Karina Matejcek, www.kamaco.at

Sicher kennen Sie auch Menschen, die jahrelang davon reden, was sie Großes vorhaben: einen Berufswechsel oder eine Unternehmensgründung, eine besondere Reise, ein sonstiges einschneidendes Projekt.

Doch bevor sie ihr Vorhaben umsetzen, müssen sie erst noch das xte Seminar zum Thema Y besuchen. Sie bestellen noch weitere zehn Reiseführer. Sie müssen vorher diese oder jene Bedingung schaffen, damit sie wirklich perfekt auf ihr Vorhaben vorbereitet sind.

Sie setzen Schritt für Schritt – und kommen doch nie an. Sie starten mit dem Wunsch, ein bestimmtes Ziel zu erreichen, doch ihr Wunsch nach dem perfekten Start mit der perfekten Vorbereitung verhindert, dass sie ihr Ziel jemals erreichen.

Irgendwann ist dann die Luft draußen oder die Lebensumstände haben sich so verändert, dass an eine Umsetzung des Vorhabens nicht mehr gedacht werden kann. Viele tolle Ideen bleiben so auf der Strecke und viele Menschen trauern irgendwann über die verpassten Möglichkeiten.

Was können Sie tun, damit Ihnen das nicht passiert?

Werfen Sie den Perfektionismus über Bord. Die perfekte Vorbereitung gibt es genauso wenig wie den perfekten Moment. Schätzen Sie die Risiken realistisch ein, aber versuchen Sie nicht, sich gegen alles abzusichern. Starten Sie so rasch wie möglich und erwerben Sie das, was Sie vermeintlich noch nicht können, mit Learning by doing. Verlassen Sie Ihre Komfortzone, auch wenn Ihnen das ein bisschen Angst macht. Setzen Sie die Schritte in der Realität und nicht in einer Laborsituation in Abendkursen und Wochenendworkshops. Wenn Sie merken, es fehlt Ihnen noch etwas, können Sie das Seminar ja immer noch buchen.

Schreiben Sie sich dieses Zitat von Mark Twain auf und lesen Sie es sich jeden Tag mindestens einmal laut vor:

In zwanzig Jahren wirst du dich mehr ärgern über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die, die du getan hast. Also wirf die Leinen und segle fort aus deinem sicheren Hafen. Fange den Wind in deinen Segeln. Forsche. Träume. Entdecke.

Alles Gute im neuen Jahr!

 

Unser Buchtipp:
Der Wilde Westen. Traum und Realität.
Bildband, Hardcover, Format 25,4 × 25,4 cm, 304 Seiten, 200 Fotos, National Geographic 2012, ISBN 978-3-86690-304-3, ca. EUR 40,–

Weites Land, wilde Prärie, Siedler, Cowboys und Indianer – der Wilde Westen der USA steht wie kaum eine andere Region für Abenteuer und Neuanfang. Millionen Touristen aus aller Welt begeben sich jährlich auf die Spur des Mythos, den sie bereits aus Büchern und Filmen kennen. In diesem Bildband präsentiert NATIONAL GEOGRAPHIC preisgekrönte und zum Teil unveröffentlichte Fotografien aus den letzten 125 Jahren. Authentisch und intensiv erzählen die Aufnahmen ihre ganz eigene Geschichte von Aufbruch, Visionen und Entdeckungen. Ergänzt durch Zitate und Kommentare der Fotografen verweben sich die Bilder zu einem visuellen Wandteppich, der die abwechslungsreiche und faszinierende Landschaft, ihre bewegte Vergangenheit und Kultur lebendig werden lässt. (Verlagsinfo)

spacer
					image