Canon Austria startet mit der Umweltoffensive 2009 voll durch!

(Wien, 1.4.2009) Unter dem Motto „Umweltoffensive 2009“ präsentiert Canon anhand des eigenen Unternehmens sein Engagement und innovative Umsetzungen auf dem Gebiet der aktiven Umweltschonung.

Für Canon ist der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ein fundamentaler Bestandteil der Unternehmenskultur, der in allen Unternehmensbereichen umgesetzt wird. Canon ist nicht nur ISO 14001 zertifizert und hat für viele Produkte zahlreiche Umweltzertifizierungen (Energy Star, Blauer Engel) erringen können. Das Unternehmen Canon Austria und alle Mitarbeiter sind tagtäglich darum bemüht, sich aktiv daran zu beteiligen, nachhaltig zu wirtschaften. Im Sommer 2008 wurden die beiden bisherigen Canon Standorte in der neuen Firmenzentrale in der Oberlaaerstraße zusammengeführt. Der moderne Neubau zeichnet sich durch ansprechendes Design und moderne, offene Architektur aus. Das sorgt für eine kommunikative und freundliche Arbeitsatmosphäre auf über 5.300 Quadratmeter Büronutzfläche. Durch die Union der Unternehmensbereiche gibt es sowohl in der Kommunikation als auch in der Verfügbarkeit der Personalressourcen viele Verbesserungen und auch die Wegzeiten der Mitarbeiter konnten deutlich verkürzt werden.

 

Von Beginn an ökologisch gedacht

Schon bei der Planung der neuen Firmenzentrale wurden ökologische Aspekte ganz groß geschrieben: Neben umweltkonformer Dämmung wurde das Gebäude mit modernster Klimatechnologie ausgestattet. So wird sowohl die Heizung als auch die Kühlung abhängig von der Außentemperatur gesteuert. Das erleichtert die exakte Regelung der Temperatur und senkt so den Energieverbrauch. Anstatt einer Klimaanlage verwendet Canon eine Kühldecke in den Büroräumen, die nicht nur dem Wohlbefinden der Mitarbeiter sondern auch dem Energieverbrauch zu Gute kommt. Die Beleuchtung im ganzen Gebäude ist mit Bewegungssensoren ausgestattet – so kann niemand vergessen, das Licht abzudrehen. All diese Maßnahmen zeigen auch schon den ersten Erfolg. Canon konnte die Heizkosten um die Hälfte reduzieren und der Stromverbrauch ist trotz Klimatisierung stabiler als in den Vorgängergebäuden.

 

IT Infrastruktur optimieren

Auch bei der von den Canon Mitarbeitern verwendeten IT- und Büro-Infrastruktur wurde auf moderne und ökologisch sinnvolle Lösungen geachtet. Canon hat seine eigenen Drucksysteme im Einsatz und durch maßgeschneiderte Lösungen den Anforderungen des Canon Teams angepasst. Alle im Einsatz befindlichen Geräte verfügen über den Energy Star, der Zertifizierung für geringen Stromverbrauch. Die bisherigen Multifunktionsgeräte, Arbeitsplatzdrucker, Fax und Scanner (ca. 70 Stück) 2 wurden durch, in Arbeitsgruppen gegliederte, Multifunktionsgeräte ersetzt. Mit diesem gezielten und gebündelten Einsatz der MFP´s konnte das Verhältnis von Platz, Energie und Ressourcen spürbar verbessert werden. Ein MFP statt vieler Einzelgeräte zu betreiben, spart nicht nur Strom (60%) sondern auch Material- und Servicekosten. Um das zu überprüfen, liefert der uniFLOW Output Manager die exakte Anzahl an Drucken und Kopien und analysiert den Papierverbrauch. Voreinstellungen wie Duplexdruck sorgen dafür, dass Dokumente gleich doppelseitig bedruckt werden. Das durch diese Maßnahmen eingesparte Papier ergibt einen fast 34 Meter hohen Papierstapel oder eine Fläche von 31.000 m² (4 Fußballfeldern). Und die EDV braucht statt bisher über 100, nur mehr einen Druckertreiber bereitzustellen und zu warten. Dadurch konnten druckerbezogene Help Desk – Calls um 40% reduziert werden!

 

Klimafreundlicher Fuhrpark

Canon Austria stellte im Rahmen der Norm ISO 14001 seinen Fuhrpark auf Fahrzeuge um, deren CO2-Emissionen 160g/km unterschreiten. Canon will damit die CO2 Belastung weiter senken. Zusätzlich wurde bei Canon eine Optimierung der Abfallsammlung eingeführt. All diese Maßnahmen werden von den Mitarbeitern mitgetragen, die durch regelmäßige Information zu umweltrelevanten Themen und der Förderung der Informationsbereitstellung für Marketing und Verkauf von der Canon Geschäftsleitung unterstützt werden. Für diese Bemühungen wurde Canon im Rahmen des Öko Business Plan Wien im Segment „ISO 14001 zertifizierte Betriebe“ für besondere Leistungen im betrieblichen Umweltschutz ausgezeichnet. Canon hat unter anderem mit der Senkung des Heizungs-, Strom- und Papierverbrauchs einen wichtigen Beitrag zum umweltbewussten Wirtschaften in Wien geleistet. Die von Canon aktiv gesetzten Maßnahmen spiegeln den verantwortungsbewussten Umgang des Unternehmens mit der Umwelt und der Gesellschaft wider.

 

Über Canon:

Canon ist weltweit und auch in Österreich einer der führenden Hersteller in den Bereichen Imaging und Büroautomation. Seit mehr als 70 Jahren ist Canon darum bemüht, seine Expertise im Bereich der Imaging- Technologien zur Entwicklung neuer Produkte für seine Kunden und Geschäftsbereiche einzusetzen. Die Produktpalette von Canon umfasst von der Fotografie über Drucksysteme bis hin zu komplexen Anwenderlösungen ein breites Feld an innovativen Möglichkeiten. Diese Produktvielfalt macht das Unternehmen zu einem Spezialisten in den Geschäftsbereichen Canon Business Solutions und Canon Consumer Imaging. Im Sinne der Kyosei-Philosophie nimmt sich Canon in Österreich verstärkt des Umweltschutzes an. Wir sind sehr stolz darauf, seit 1987 den Nationalpark-Donau-Auen als Sponsor zu unterstützen. Weiters unterstützt Canon den WWF und setzt im eigenen Unternehmen eine Vielzahl an umweltschonenden Maßnahmen tagtäglich um. Jänner und Februar 2009: Nummer 1 bei digitalen Kompaktkameras mit 16% Marktanteil und Nr. 1 bei digitalen Spiegelreflexkameras mit 39% Marktanteil. Weitere Informationen finden Sie unter www.canon.at

 

Rückfragenhinweis:

Canon Austria GmbH
Karin Baier
Tel: +43 (1) 680 88-725
e-mail: karin.baier@canon.at
http://www.canon.at

ACCEDO Austria GmbH
Sabine Plamberger-Hruza
Tel: + 43-1-533 87 00-13
e-mail: sabine.plamberger@accedogroup.com
http://www.accedogroup.com

spacer
					image