Stronger together: Canon und Océ haben Integration in Österreich erfolgreich abgeschlossen

WIEN, 27. November 2012. Canon Austria hat als erstes Land in Europa die Integration von Océ in Canon erfolgreich finalisiert. Seit Ende September 2012 agieren Canon Austria und die ehemalige Océ-Österreich unter dem gemeinsamen Firmennamen „Canon Austria GmbH“. Mit der Übernahme des niederländischen Druckerherstellers Océ kräftigt der Elektronikkonzern Canon seine Marktposition und peilt die Nummer 1-Position in der Printing Industry an.

DI Peter Baldauf image

DI Peter Baldauf, Geschäftsführer Canon Austria GmbH

 
Working together mit einem Ziel – Nummer 1 in der Printing Industry zu werden
Das Integrationsprojekt in Österreich startete im Mai 2012 und wurde mit dem Firmenbucheintrag Ende September gesellschaftsrechtlich abgeschlossen. Dipl. Ing. Peter Baldauf, Geschäftsführer von Canon Austria, verantwortete die vollständige Zusammenführung beider Unternehmen. Seit Anfang Oktober führt er mit über 480 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Geschäfte von Canon Austria, in Österreich einer der führenden Anbieter von Imaging-, Druck- und Dokumenten-Management-Lösungen. Kunden und Partner profitieren nun von einem erweiterten Portfolio an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen. Die Stärken beider Unternehmen werden das Geschäft optimaler auf ein profitables und sicheres Wachstum ausrichten.

Hermann Anderl, vormals Geschäftsführer von Océ-Österreich, brachte sein langjähriges Know-how in den Integrationsprozesses ein. Seit Sommer 2012 ist er als Geschäftsführer von Océ Tschechien und Océ Slowakei tätig.

Dipl. Ing. Peter Baldauf, Geschäftsführer Canon Austria: „Canon und Océ haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam die Nummer 1 in der Printing Industry zu werden. Dies ist der Beginn einer neuen Ära, die uns in die Lage versetzen wird, unseren Kunden dank der Expertise zweier Giganten im Druckgeschäft noch bessere Produkte, Lösungen und Dienstleistungen anzubieten.”

Größtes Produktportfolio der Branche
Canon Kunden – sowohl im B2C als auch im B2B Bereich – können auf eine breite Palette an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen zurückgreifen. Durch die Integration von Océ konnte Canon sein Leistungsangebot für Business Kunden erweitern und kombiniert Canon- und Océ-Technologien miteinander. Zusammen mit der Marke „Océ“ verfügt Canon nun über das branchenweit größte Produkt-Portfolio und tritt gestärkt in den Segmenten Produktions- und Großformatdruck sowie Dienstleistungen und Lösungen auf.

Das erweiterte Canon Leistungs- und Produktportfolio im Überblick
Unter Wide Format (WF) werden alle Großformat-Produkte von Canon zusammengefasst. Mit den WF-Modellen der Systeme imagePROGRAF, Océ ColorWave, Océ Arizona und Océ PlotWave bietet Canon eine weite Range an Großformatsystemen an – angefangen von Systemen für Large Format Printing speziell für CAD/GIS, Fine Art und den professionellen Foto-Bereich bis hin zu Systemen für schwarzweiße und farbige Großformatdokumente für die Bereiche Technical Document Systems (TDS) und Display Graphics Systems (DGS). Abgerundet wird das Wide Format Portfolio von Canon durch Druckmanagement, Scan- und Distributionssoftware für Großformatdrucker sowie durch Beratung und Service rund um Verbrauchsmaterialien (Imaging Supplies).

Einen wesentlichen Bestandteil des Canon-Angebots bilden Produktionsdrucker und Services für Hausdruckereien und die Grafische Industrie. In diesen Bereich fallen alle Produktionsdrucker mit Einzelblattzufuhr (Cut Sheet). Zusätzlich zur breiten Palette an imagePRESS Produktionssystemen bietet Canon nun auch die gesamte Océ VarioPrint Range an. Mit den Hochleistungs-Schwarzweiß- und Farb-Produktionsdruckern können nicht nur kostengünstig hochwertige Dokumente für kommerzielle und professionelle Umgebungen erstellt, sondern auch gleich mit Funktionen für Broschürenherstellung, Binden, Stapeln, Heften und Stanzen effizient nachbearbeitet werden.

Commercial Print umfasst alle Océ Produktionssysteme (Farbe und S/W), die von der Rolle („Continuous Feed“) arbeiten – sowohl im Transaktionsbereich als auch im Grafischen Gewerbe. Im Transaktionsmarkt werden Dokumente zu Möglichkeiten, Werbebotschaften zu verbreiten. Das Beste aus der IT-Welt und der Printing Industry wird kombiniert, um Mehrwert für Dokumente zu schaffen und diese noch enger an die Zielgruppe zu binden. Im Direktmailing-Markt profitieren Produzenten von der auftragsbezogenen Farbsteuerung und bieten ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen für ihre individuellen geschäftlichen Ziele an. Die Océ ColorStream Endlosdrucksysteme haben Schwarzweißproduktivität in Kombination mit einem effizienten Einsatz von Farbe möglich gemacht. Dadurch werden Druckdienstleister in die Lage versetzt, das größtmögliche Spektrum an Direktmailing-Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen und die dauerhafte Wettbewerbsfähigkeit abzusichern.

Business Services stellen den Kunden ein breites Outsourcing-Know-how zur Verfügung und verhelfen zu einem effektiven und effizienten Umgang mit Dokumenten. Das Angebot umfasst innovative Dienstleistungen für das Dokumenten-Management in professionellen Umgebungen von Druck- und Versandservices über Business Process Outsourcing und Archivierungsdienstleistungen bis hin zu Lösungen im Bereich Dokumentenlogistik.

Meilensteine

November 2009 – Canon kündigt an, Océ N.V. übernehmen zu wollen (vgl. Meldung vom 16. November 2009 „Canon and Océ to create global leader in printing industry”)

März 2010 – Canon wird Mehrheitseigentümer und Océ wird in die Canon Unternehmensgruppe mit Firmensitz in Tokio aufgenommen.

Dezember 2011 – Canon Inc. strebt das Delisting von Océ N.V. an und gibt bekannt, als Mehrheitseigentümer von Océ die Integration von Canon und Océ zu verfolgen (vgl. Meldung vom 22. Dezember 2011 „Canon seeks delisting of Océ N.V.“)

Jänner 2012 – Canon Inc. Canon Inc. wird 100%-Eigentümer von Océ und nimmt Océ von der Börse (vgl. Meldung vom 25. Januar 2012 „Canon initiates squeeze out procedure“)

April 2012 – Rokus van Iperen wird zum neuen President & CEO von Canon Europe, Middle East and Africa (EMEA) ernannt (vgl. Meldung vom 2. April 2012 „Canon ernennt neuen President & CEO für Europa, Mittlerer Osten und Afrika“)

April 2012 – die Integration in einigen europäischen Ländern, darunter in Österreich, beginnt (vgl. Meldung vom 4. April 2012 „Canon und Océ starten Integration in Österreich“)

August 2012 – Canon Austria kauft Océ-Österreich

Oktober 2012 – Die Verschmelzung von Océ-Österreich auf Canon Austria ist abgeschlossen. Das neue gemeinsame Unternehmen „Canon Austria GmbH“ nimmt seine erweiterte Tätigkeit auf.

Partner und Kunden von Canon finden unter www.canon.at/integration weitere Informationen.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.  Stand: November 2012.

DI Peter Baldauf Foto [ZIP, 77 KB]
spacer
					image
Presse-Informationen
Corporate News
Business Solutions News
Consumer News
Canon Inc News
Information
Ressourcen & Kontakt
Messen & Events
Presse-Fotos
Verfügbare Feeds
Canon Presse-Infos For Home
Canon Presse-Infos For Business
Canon Presse-Infos Corporate
Canon Aktuelle Infos