Wettbewerb von Canon und WWF: Eisbärinnen einen Namen geben

WIEN, 22. Juni 2010. Canon, führender Anbieter von Imaging Lösungen, hat zusammen mit dem WWF einen neuen Wettbewerb ins Leben gerufen, der Kindern in ganz Europa die Chance bietet, einem Eisbären einen Namen zu geben. Der Wettbewerb läuft exklusiv auf der WWF-Canon Kids-Zone-Website, die darüber hinaus Kinder auf spielerische und spannende Weise über die Problematik des Klimawandels aufklärt und ihnen zeigt, wie sie selbst einen Beitrag zum Umweltschutz leisten können. Der Wettbewerb ist vom 9. Juni bis 31. Juli online. Den Teilnehmern winken neben der Namensvergabe auch weitere tolle Preise.

Teilnahme und Gewinnerermittlung
Wer beim Namenswettbewerb mitmachen möchte, kann sich auf der Internetseite wwf.panda.org/polarbear informieren und dazu anmelden. Nach der Anmeldung müssen fünf einfache Fragen beantwortet werden. Danach können Namensvorschläge für zwei weibliche Eisbärinnen genannt werden. Es wird zwei Gewinner geben, die je einer echten Eisbärin in der Arktis den ausgewählten Namen geben. Darüber hinaus gibt es für beide Sieger eine Canon-Kamera sowie den Besuch eines WWF-Experten im Schulunterricht. Die Sieger auf den Plätzen 3 bis 5 erhalten je eine Canon Kamera.

Lernen mit Canon|
Die Website „WWF-Canon Kids Zone“ , die von den beiden Eisbären Auro und Borea „moderiert“ wird, klärt die Kinder über die Bedeutung des Schutzes von Eisbären und der Arktis auf. Lehrmaterial, interaktive Spiele und Merkblätter informieren zum Thema Arktis als Lebensraum. Ebenfalls erhältlich sind Unterrichtsmaterialien und Ressourcen für Lehrer und Eltern.

Conservation Partner des WWF
Canon unterstützt  das Polar Bear Tracker Programm des WWF in der Arktis im Rahmen seiner Umweltpartnerschaft mit dem WWF. Dabei sammeln Wissenschaftler wichtige Daten zur Beobachtung von Eisbären in ihrem natürlichen Lebensraum. Mit Hilfe eines am Hals befestigten Senders werden die Aufenthaltsorte aufgezeichnet, sodass der WWF laufend Informationen über ihre Wanderbewegungen erhält.

Peter Baldauf, Geschäftsführer von Canon Austria, erklärt: „Der Klimawandel ist ein Thema, das wir jetzt mit der jüngeren Generation diskutieren müssen, damit sie sich bewusst wird, welche Rolle sie für den künftigen Schutz der Umwelt spielt. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen sind wir stolz darauf, die Initiativen des WWF zum Schutz der Arktis zu unterstützen.“

In der Arktis leben über 22.000 Eisbären. Sie ist aber auch Lebensraum für zahlreiche weitere bedrohte Arten wie Polarfuchs, Seeadler und Schnee-Eule. Der Klimawandel stellt für die Arktis eine ernsthafte Bedrohung dar. Gemäß Prognosen von Wissenschaftlern wird sich der Bestand an Eisbären in den nächsten 35 bis 50 Jahren um über 30 Prozent reduzieren.

Herunterladen Pressemitteilung [PDF, 63 KB]
spacer
					image
Information
Ressourcen & Kontakt
Messen & Events
Presse-Fotos
Presse-Informationen
Corporate News
Business Solutions News
Consumer News
Canon Inc News