Think Books: Was im Verlagswesen als Nächstes passiert

Erfahren Sie, wie der Digitaldruck für einen Innovationsschub sorgt

Leitfaden herunterladen


A young girl sitting reading a paperback book on some stairs

Gedruckte Bücher florieren in der digitalen Welt

Die Befürchtung, dass gedruckte Bücher durch digitale Medien ein Fall fürs Antiquariat werden, hat sich als unbegründet erwiesen. Weltweit setzt die Branche rund 151 Milliarden Dollar um.¹ Die Nachfrage nach Druckexemplaren ist größer denn je. Die Verbraucher sehnen sich nach „digitaler Entgiftung“ und wenden sich Print zu, weil es für ein privateres Leseerlebnis steht.

Wie heißt das nächste Kapitel für Bücher? Verbraucher hängen an gedruckten Büchern. Doch technische Neuerungen und kultureller Wandel verändern grundlegend die Art und Weise der Buchherstellung. Verlage und Buchdruckereien passen ihre Geschäftsmodelle an und finden Wege, wie Print und Digital in einer zunehmend vernetzten Welt nebeneinander existieren können.

Die Canon Infografik ergänzt die Studie „Think Books“. Sie wirft einen Blick auf die wichtigsten Verbrauchertrends und Branchenstatistiken und zeigt auf, warum gedruckten Büchern die Zukunft gehört und wie die digitale Produktion das Verlagswesen verändert.

Infografik: Das nächste Kapitel für Bücher

Informieren Sie sich, wie es in einer digitalen Welt mit gedruckten Büchern weitergeht

Infografik anschauen

Infographic icon
A man and a child reading a hardback book by the light of a smartphone

Bücher haben eine blendende Zukunft

Bis 2022 wird das Gesamtvolumen digital gedruckter Bücher 100 Milliarden Seiten erreicht haben.² Lesen Sie hier alles über die Zukunft von Büchern.

¹ 'The Changing World of European Book Publishing and Manufacturing' - IT Strategies, November 2016

² Western Europe Production Digital Printing, Marktstudie - Caslon, 2017

Verwandte Lösungen

Hier mehr erfahren

Erfahren Sie, was Canon dazu beitragen kann, dass der digitale Buchdruck Ihr Umsatzmotor wird

Sprechen Sie mit unserem Team