For Business

Häufig gestellte Fragen

Wenn Sie mehr über die MEAP-Technologie oder den Nutzen von MEAP für Ihre Organisation erfahren möchten, finden Sie in diesem Abschnitt Antworten zu den häufigsten Fragen.

Wofür steht MEAP?

MEAP ist ein Akronym für Multifunktionale Eingebettete Anwendungs plattform.
 

Was ist MEAP?

MEAP ist eine Entwicklungsplattform für Anwendungen, welche die Erstellung von eingebetteten Anwendungen für Canons multifunktionale Peripheriegeräte (MFPs) ermöglicht. So können benutzerdefinierte Anwendungen erstellt werden, die auf dem Gerät selbst lauffähig sind. Entwickler können JAVA-Anwendungen erstellen, die dann auf den MEAP-fähigen MFPs installiert und ausgeführt werden können.
 

Was ist ein multifunktionales Peripheriegerät (MFP)?

Ein multifunktionales Peripheriegerät (MFP) ist ein vernetztes Gerät, das druckt, kopiert, scannt und Faxe versendet. Außerdem verfügen MFPs von Canon über Mailboxen, in denen Benutzer Dokumentenbilder speichern können.
 

Was für eine Plattform ist MEAP?

MEAP wird unter JAVA J2ME von Sun Microsystems ausgeführt.
 

Welche Geräte sind MEAP-fähig?

Die erste Reihe MEAP-fähiger Produkte umfasste insgesamt vier Modelle: iR2220i, iR3320i, iR5020i und iR6020i. Im Laufe des nächsten Jahres wird Canon jedoch weitere MEAP-fähige Geräte zum Sortiment hinzufügen.
 

Was ist, wenn ich gar kein MEAP auf meinem Gerät haben möchte?

Ohne die MEAP-Anwendungen ist die eingebettete JAVA-Plattform für den Benutzer unsichtbar und wirkt sich in keinster Weise auf die Funktionalität des Geräts aus. Sollten Sie sich jedoch zu einem späteren Zeitpunkt für die Installation einer MEAP-Anwendung entscheiden oder bestimmte Funktionalitäten des Systems Ihrem Unternehmen anpassen wollen, kann dies auch dann noch geschehen, wenn die Systeme bereits in Ihr Netzwerk eingebunden sind.
 

Welche Vorteile bietet MEAP?

MEAP bietet eine Reihe bedeutender Vorteile, die einen echten Fortschritt für Ihr Unternehmen darstellen.
  • Integration - Da die Software-Anwendungen speziell für MEAP entwickelt werden, sind sie für die nahtlose Integration in die Kernfunktionen des Canon-Systems ausgelegt.
  • Kosteneinsparung - Früher mussten Unternehmen mehrere PCs, Server und Peripherie-Hardware erwerben, um Software-Anwendungen auszuführen. Da die MEAP-Software-Anwendungen zur direkten Installation auf der eingebetteten JAVA-Plattform ausgelegt sind, die den Kern der MEAP-Technologie bildet, wird der Bedarf an kostspieliger externer Hardware eliminiert.
  • Anpassung - Anwendungen können zur Verbesserung des Business Workflow innerhalb Ihrer Branche entwickelt werden. Oder sie erfüllen noch spezieller die Bedürfnisse genau Ihres Unternehmens. Das Potenzial des Canon-Systems kann daher exakt danach ausgelegt werden, was Sie sich für Ihr tägliches Geschäft vorstellen. Es kann daher tatsächlich all das sein, was Sie sich schon immer gewünscht haben.
  • Zukunftstauglichkeit - Die JAVA-Plattform verleiht Ihrem MFP eine noch nie dagewesene Flexibilität. Auch falls Ihr Unternehmen und damit der Workflow sich in Zukunft verändern, können Sie Ihr System einfach durch Hinzufügen weiterer MEAP-Anwendungen anpassen, um Ihren neuen Bedürfnissen gerecht zu werden.
 

Wie viele MEAP-Anwendungen können auf einem iR-Gerät installiert werden?

Es gibt maximal 20 Anwendungen, die installiert werden können. Beachten Sie jedoch, dass nur neun davon über eine Benutzeroberfläche gesteuert werden können.
 

Können externe Geräte an ein MEAP-Gerät angeschlossen und von einer MEAP-Anwendung gesteuert werden?

Ja, über eine USB-Schnittstelle (Universal Serial Bus).
 

Wie werden MEAP-Anwendungen entwickelt?

Mit einem beliebigen JAVA-Entwicklungstool codiert und kompiliert ein MEAP-Entwickler eine MEAP-Anwendung. Der JAVA-Code wird hierbei in einen so genannten Byte-Code übersetzt. Die kompilierte Anwendung wird dann mit einem zusammen mit der MEAP-Plattform bereitgestellten Installationstool auf dem MEAP-Gerät installiert.
 

Was kann eine MEAP-Anwendung?

MEAP-Anwendungen können u. a.:
  • Gerätefunktionen steuern (Drucken, Kopieren, Scannen, Fax, Mailboxen)
  • Geräteeinstellungen abrufen/festlegen
  • eine Benutzeroberfläche auf der Gerätekonsole anzeigen
  • Gerätetasten steuern
  • eine Benutzeroberfläche in einem Remote-Webbrowser anzeigen
  • Netzwerkfunktionen
  • Datenverschlüsselung
MEAP verfügt über das Potenzial, all das zu sein, was Sie sich wünschen - Canon verfügt über die Technologie, unterschiedlichste Arten von Anwendungen zu integrieren.
 

Kann ein bereits vorhandenes Gerät auf MEAP umgestellt werden?

Leider können bereits vorhandene Geräte nicht mit MEAP nachgerüstet werden.

Canons neue Geräte sind nicht mehr einfach nur Kopierer. Kehrt Canon seinem traditionellen Kerngeschäft den Rücken zu?

Die Entwicklung vom analogen Kopierer hin zum digitalen MFP mit seiner Fülle an intelligenten Funktionen und der MEAP-Technologie ist schrittweise vonstatten gegangen. Geschäftsprozesse haben sich im Laufe der Zeit ebenfalls stark verändert und wurden diversifiziert, sodass heute an Systeme wesentlich vielfältigere Anforderungen gestelllt werden als noch an die Geräte, die Kopierer einmal waren. Um den wachsenden Anforderungen unserer Kunden weiterhin gerecht zu werden, haben wir auf unserem Kerngeschäft aufgebaut und unsere Technologien, Kenntnisse und Services aktiv weiterentwickelt!

 

Wie kann ich mehr über die MEAP-Entwicklungsplattform herausfinden?

Besuchen Sie www.bsdp.canon-europa.com - dort finden Sie einen Abschnitt über MEAP und das Business Solutions Developer Programme.

spacer
					image
Weitere Informationen zu MEAP
Übersicht
Was ist MEAP?
Übersicht Technologie
Gründe für die Zusammenarbeit mit Canon
Was kann MEAP für mich leisten?
MEAP – Globale Strategie
FAQ
Verwandte Informationen
Entwicklerprogramm