Océ PRISMAproduction Host Technische Daten

Produktionsdrucksoftware

Printmanagementsoftware

FUNKTIONEN

SPS-Modul

Direktes Spoolen von Druckdateien mit AFP/Zeilendaten an die angeschlossenen IPDS-Geräte
Sicherheit durch automatische Fehlermeldung und Wiederherstellung
Kontrollpunkte-Check (Zeit und Seite)
Accounting
JES-Benutzeroberfläche
Kanal- und Netzwerkanbindung
Individuelle Trennseiten
Océ CustomTone-Support
A-Twin und -Triplex-Support über TCP/IP, /370 und ESCON

Druckersupport

Alle an den Rechner angeschlossenen kontaktlosen IPDS-Drucker

CIS Modul

Konvertiert AFP, gemischte Daten, S/370 Zeilendaten, Record-Format-Zeilendaten, XML und/oder Unicode in MO:DCA-P
Optimieren Sie Ihre AFP-Dateien, indem Sie Barcodes, neue Grafiken oder sogar neue Weiterverarbeitungsfunktionen und vieles mehr hinzufügen. Textblöcke können ergänzt oder gelöscht werden.
Integriert die erforderlichen Ressourcen in den AFP-Datenstrom.
Segmentiert die Eingabedatei in mehrere Ausgabedateien
Integriert UP3I Finishing-Vorgänge in eine AFP-Datei
Sortiert Ihre AFP-Seiten anhand verschiedener Kriterien (Inhalt, Layout, Sortierung)
Seitenreihenfolge der gesamten Datei umkehren
Indexinformationen anhand auswählbarer Kriterien aufbauen

Routermodul

Zeilendaten, AFP- und MO:DCA Datentransfer vom Host zum Server
Unterstützt den IBM Download Standard (über TCP/IP)
LP Client Protokoll
Unterstützt FTP-Transfer
Host Spooling Befehle werden unterstützt
Exit Support
Integrierte Ressourcenverpackung
Datenkomprimierung und/oder Verschlüsselung über eine Schnittstelle an ein vom Kunden bereitgestelltes Tool
Sammeln von Accounting- und Logging-Informationen auf dem Ursprungssystem
Support für LCDS-Daten (begrenzter FCB-Support)

MOD2AFP/HP2AFP

Konvertiert SIEPRT/Model 2 Datenströme in AFP und leitet die Druckaufträge zurück zur JES-Spool.
Unterstützung für JES-Ausgabegruppen
Konvertiert Model2resources

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN

Systemvoraussetzungen

IBM MVS, OS/390 oder z/OS, JES2 und JES3
Fujitsu Siemens BS2000