ARTIKEL

Wir stellen vor: die Canon EOS R6 – ein Kraftpaket für Fotos und Videos

Eine Canon EOS R6 Kamera auf einem Schreibtisch neben einem Mann, der auf einem Laptop tippt.

Die Canon EOS R6 ist die ultimative Allround-Kamera, welche die Grenzen für Fotos und Videos für „Hybrid-Shooter“ ganz neu definiert.

Die EOS R6 ist die spiegellose Vollformat-Systemkamera der nächsten Generation von Canon, die sich durch ihre Allround-Qualität für Fotos und Videos auszeichnet. Aufbauend auf der Tradition der Vollformat-Serie Canon EOS 6D, der Hochgeschwindigkeitsklasse Canon EOS 7D und der Canon EOS R System Produktreihe ist die Canon EOS R6 vielseitig, schnell und voll gepackt mit technischen Innovationen für unübertroffene kreative Möglichkeiten.

Die Canon EOS R6 reiht sich oberhalb der Canon EOS R und Canon EOS RP und unterhalb der Canon EOS R5 in den spiegellosen Vollformatbereich ein und stellt damit gegenüber ihren Vorgängern einen bedeutenden Schritt nach vorn dar. Sie bietet Aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 20 Bildern pro Sekunde1, eine bahnbrechende integrierte Bildstabilisierung und einen leistungsstarken DIGIC X-Prozessor.

„Bezüglich der Bildqualität verfügt die EOS R6 über einen neuen Sensor mit 20,1 Megapixel und Vollformatqualität, aber mit einem besonderen Schwerpunkt auf Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen dank des ISO-Bereichs von bis zu 102.400“, erläutert Product Marketing Manager John Maurice von Canon Europe. „Die Autofokusgeschwindigkeit und -nachverfolgung sind dank des DIGIC X-Prozessors, der die AF-Verfolgung von Körpern, Köpfen, Gesichtern und Tieren ermöglicht, ebenfalls deutlich besser. Außerdem ermöglicht die Kamera Bildfrequenzen von 12 Bildern pro Sekunde mit der mechanischen Blende und bis zu 20 Bildern pro Sekunde mit der elektronischen Blende, was weit über die Bildfrequenz der Canon EOS R hinausgeht.“1

„Die Canon EOS R6 ist eine reaktionsschnelle Kamera, aber eben auch eine Vollformat-Systemkamera. Vollformat lieferte schon immer Vorteile bei schlechten Lichtverhältnissen, und Geschwindigkeit ist besonders bei actionreichen Shootings und Events nützlich. Da diese leistungsstarke Kamera beides kombiniert, ist sie für eine Vielzahl von Genres die richtige Wahl.“

Mit 4K-Video bei bis zu 60p und einem großen Dynamikumfang sowie einem hochauflösenden elektronischen Sucher, wetterfestem Gehäuse und zwei Kartensteckplätzen eignet sich die Canon EOS R6 besonders für Porträts, Hochzeiten und Actionszenen sowie für Dokumentationen und Musikvideos.

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services (CPS) zu erhalten.

Ein Mann trägt eine Canon EOS R6 Kamera an seiner Seite.

Die Canon EOS R6 ist so konzipiert, dass sie leicht und mobil ist. Dabei bietet sie ein robustes Gehäuse aus Magnesiumlegierung für hervorragende Steifigkeit und Wärmeableitung, einen Staub- und Spritzwasserschutz mit Abdichtungen des Batteriefachs, der Kartenslot-Abdeckung und aller anderer Bereiche.

Außergewöhnliche Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen

Wie das neue Flaggschiff unter den professionellen DSLRs von Canon, die Canon EOS-1D X Mark III, verfügt auch die Canon EOS R6 über einen DIGIC X-Prozessor. „Die zugrundeliegende Technologie, Signal-Rausch-Verhältnis und Dynamikumfang sind vergleichbar“, so Maurice. „Wenn du auf der Suche nach Leistung bei schwachem Licht oder höheren ISO-Einstellungen bist, bietet die Canon EOS R6 dir im Vergleich zu früheren EOS Kameras dieser Kategorie eine nie dagewesene Leistung. Das ist besonders für Fotografen nützlich, die Innenaufnahmen bei Events fotografieren.“

Der Balletttänzer Lee Jay Hoy posiert vor klassischen Gebäuden in Palermo, Sizilien.

Tanzend ins Licht: die ersten Fotos mit der EOS R6

Canon Botschafterin Wanda Martin berichtet von ihrem von der Kunst inspirierten Mode-Shooting – dem ersten Shooting mit der spiegellosen Vollformat-Systemkamera Canon EOS R6.

MEHR ERFAHREN

Der Vollformat-CMOS-Sensor mit 20,1 Megapixel bietet eine hohe Empfindlichkeit für Fotos und Filme mit einem nativen ISO-Bereich von bis zu ISO 102.400 (erweiterbar auf ISO 204.800), was noch einmal höher als die höchste Erweiterungseinstellung von ISO 102.400 bei der EOS R ist. Während einige Profis die 45-MP-Auflösung der klassenbesten Canon EOS R5 benötigen, bietet der Sensor der Canon EOS R6 den meisten Benutzern ein optimales Gleichgewicht zwischen Auflösung und Leistung bei schwachem Licht, Dynamikumfang und Aufnahmegeschwindigkeit. Gleichzeitig profitieren Benutzer von einer geringeren Dateigröße und kürzeren Nachbearbeitungszeit, wobei die Auflösung dennoch für Ausdrucke im Posterformat geeignet ist.

Die Canon EOS R6 zeichnet sich außerdem durch eine unvergleichliche AF-Leistung bei schwachem Licht aus, da der Autofokus auch noch bei Bedingungen von bis zu -6,5 LW2 funktioniert, beispielsweise bei Halbmond. Damit ist dies ist der leistungsstärkste AF bei wenig Licht, den es je in einer Kamera von Canon gegeben hat. „Bei einem Belichtungswert von -6,5 LW kann das menschliche Auge kaum noch sehen“, so Maurice. „Das ist der beste Beweis dafür, wie gut die Dual Pixel CMOS AF-Technologie unter allen Lichtverhältnissen funktioniert.“

Ein Fotograf hält eine Canon EOS R6 in der Hand, die das Bild eines bunten Papageis auf dem Display zeigt.

Sowohl EOS R5 als auch EOS R6 bieten den Dual Pixel CMOS AF II, der eine Kopf-, Gesichts- und Augenerkennung und -nachführung ermöglicht – und das sogar bei Aufnahmen von Tieren wie Hunden, Katzen und Vögeln.

Intelligenter, präziser Autofokus

Das Dual Pixel CMOS AF II-System bietet dank seiner Algorithmen für maschinelles Lernen eine fortschrittliche Motiverkennung. Der intelligente AF sorgt für höhere Leistung, erkennt die Augen in kleineren Gesichtern als bei der Canon EOS R und ermöglicht eine bessere Unterstützung für Motive im Profil. Neben der Gesichts- und Augenverfolgung kann die Canon EOS R6 Köpfe und Tiere wie Hunde, Katzen und Vögel erkennen.

„Die Auswahl des richtigen AF-Messfelds kann schwierig sein, daher ist es ein großer Vorteil, wenn die Kamera dir das abnehmen kann“, sagt Maurice. „Du kannst die EOS R6 in den automatischen Tracking-Modi belassen, und die Kamera erfasst und verfolgt das Motiv, indem sie menschliche Gesichter, Augen, Köpfe, Körper und jetzt auch Tiere erkennt. Wenn du jedoch die Kontrolle übernehmen möchtest, bietet dir das Dual Pixel AF-System enorme Flexibilität, da es jetzt bei der Nachverfolgung im automatischen oder großen Zonenbereichsmodus praktisch das gesamte Bild abdeckt.“

Bei der manuellen AF-Messfeldauswahl stehen dir 6.072 AF-Messfelder zur Verfügung, die entweder durch Berühren und Ziehen von Punkten auf dem LCD-Bildschirm oder mithilfe des AF-Multi-Controllers ausgewählt werden können, den Benutzer von den Kameras der Serien Canon EOS 5D und EOS 7D kennen. Die Canon EOS R6 besitzt außerdem zwei Wahlräder für eine schnelle Anpassung von Einstellungen und zum Blättern durch Bilder.

Ein Mann entnimmt eine SD-Karte aus einem der beiden Einsteckplätze einer Canon EOS R6 Kamera.

Um den Bedürfnissen der Profis und den Vorlieben der Benutzer gerecht zu werden, verfügt die EOS R6 über zwei Kartensteckplätze, einen Joystick zur Auswahl der AF-Messfelder und ein Schnellwahlrad auf der Rückseite der Kamera, mit dem z.B. die Blende gesteuert werden kann.

Branchenführender kombinierter 8-Stufen-IS

Die Canon EOS R6 und Canon EOS R5 sind die ersten EOS Kameras mit in das Gehäuse integriertem mechanischen Bildstabilisierungssystem. Dieses bietet in Verbindung mit einem kompatiblen Objektiv3 eine Bildstabilisierung mit 8 Stufen für schärfere Bilder und flüssigere Aufnahmen ohne Stativ oder Gimbal.

„Möglich wird das IS-System mit 8 Stufen, da sich die Kamera und das Objektiv parallel über das Hochgeschwindigkeits-Kommunikationssystem des RF-Bajonetts austauschen, um eine koordinierte 5-Achsen-Korrektur zur Reduzierung von Verwacklungen und Benutzerbewegungen zu erreichen“, sagt Maurice.

Der Sensor der Kamera bewegt sich physisch mit und kann daher Verwacklungen über fünf Achsen mechanisch korrigieren. Das ist besonders effektiv bei der Korrektur von Verwacklungen, die bei Weitwinkelaufnahmen auftreten. In Verbindung mit der optischen Korrektur, die Verwacklungen im Tele-Einstellungsbereich der Brennweite sehr gut kompensiert, liefert das kombinierte IS-System eine größere Abdeckung und Effektivität, als zuvor mit einzelnen Methoden möglich war. Der größte kombinierte Effekt lässt sich bei RF Objektiven mit IS erzielen, aber die Vorteile werden auch bei EF Objektiven mit IS deutlich. Bei dieser Kombination ergänzen die X- und Y-Korrektur und Rollkorrektur des IS-Systems im Gehäuse die vorhandene Neigungs- und Gierkorrektur der optischen Bildstabilisatortechnologie.

Eine Frau hält eine Canon EOS R6 Kamera in der Hand.

Die ersten Canon Kameras mit einer kamerainternen Bildstabilisierung, die Canon EOS R6 und die Canon EOS R5, bieten eine brachenführende Stabilisierung von bis zu 8 Stufen***, wenn sie mit einem RF Objektiv mit optischem Bildstabilisator verwendet werden (ausgenommen RF 600mm F11 IS STM und RF 800mm F11 IS STM).

„In der Regel benötigt man ein Stativ, um eine Langzeitbelichtung mit dem geglätteten Effekt von Wellen oder von Wasser einzufangen, das im Meer oder Fluss über Felsen fließt“, fügt Maurice hinzu. „Während unserer persönlichen Tests konnten wir jedoch mit der Canon EOS R6 scharfe handgeführte Landschaftsaufnahmen mit Verschlusszeiten von mehreren Sekunden erzielen – mehr, als man normalerweise bei einem optischen IS-System erwarten würde. In Zukunft musst du daher möglicherweise nicht immer zusätzliche Ausrüstung dabei haben, um deine Bewegungen zu stabilisieren, sodass du mit leichterem Gepäck reisen und spontaner und kreativer sein kannst.“

Seit Einführung der Canon EOS R wurde das Angebot von RF Objektiven um eine Reihe von leistungsstarken Objektiven mit schneller Blende ergänzt, wie die professionellen Zoomobjektive der „f/2.8 Trinity“ von Canon – das Canon RF 15-35mm F2.8L IS USM, das Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM und das Canon RF 70-200mm F2.8L IS USM. Die Canon EOS R6 ist außerdem über einen EF-EOS R Bajonettadapter vollständig mit der breiten Palette von EF Objektiven kompatibel.

Eine Frau hält die Canon EOS R6 Kamera über ihrem Kopf, um einen auf dem Sofa liegenden Mann zu fotografieren.

Das hervorragende dreh- und schwenkbare Display ermöglicht die Aufnahme aus kreativeren Winkeln oder in beengten Umgebungen. Zusätzlich bietet die Kamera einen Low-Light-AF bis zu -6,5 LW2 – das entspricht ungefähr der Beleuchtung bei Halbmond. Das macht die EOS R6 zur Canon Kamera mit dem besten AF bei wenig Licht.

Der ultimative Hybrid für Einzelbilder und Videos

Die Canon EOS R6 ist eine Hybridkamera mit vielseitiger Foto- und Videoleistung, die dank einer schnelleren Sensorausgangsrate und der Leistung des DIGIC X-Prozessors 4K-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde ermöglicht (im Vergleich zu 30 Bildern pro Sekunde bei der Canon EOS R). Die hohen Bildraten werden von Dual Pixel CMOS AF II unterstützt, und die Erkennung und Verfolgung von Motiven finden sich auch in den Fotomodi wieder. Full HD-Aufnahmen sind auch bei 100 Bildern pro Sekunde oder 120 Bildern pro Sekunde für extreme Zeitlupenaufnahmen verfügbar, und der hochauflösende elektronische Sucher mit 3,6 Millionen Punkten kann bis zu 120 Bilder pro Sekunde nutzen, um das aufgenommene Bild mit atemberaubender Klarheit wiederzugeben.

„Bei Videoaufnahmen ist die Canon EOS R6 sehr leistungsstark und bietet Funktionen, die man normalerweise nur von Kinokameras erwarten würde“, sagt Maurice. Canon Log ermöglicht einen größeren Dynamikumfang, weniger Bildrauschen und erweiterte Farbkorrekturoptionen. Zudem wurde Unterstützung für interne Aufnahmen mit 10-Bit YCbCr 4:2:2 und HDR PQ hinzugefügt, während verschiedene Aufnahmeanforderungen mit kamerainternen Zeitrafferfunktionen, Intervall-Timer und Fokusreihen für die Tiefenkomposition erfüllt werden.

Mit integriertem 2,4-GHz-Wi-Fi, Bluetooth, FTP, FTPS und Kompatibilität mit dem neuen Clouddienst image.canon ist die Canon EOS R6 bestens vernetzt, damit du deine Bilder ganz einfach teilen kannst.

„Mit dieser Kamera kannst du ganz einfach großartige Videoaufnahmen auf hohem Niveau einfangen und bereitstellen“, sagt Maurice. „Zudem bietet sie dir auch leistungsstarke Fotofunktionen. Die Canon EOS-1D X Mark III hat neue Maßstäbe in Bezug auf Technologie und Geschwindigkeit gesetzt, und jetzt kannst du die Vorteile einiger dieser Technologien in der Canon EOS R6 genießen.“

Verfasst von Lucy Fulford


Ähnliche Artikel

  • sample

    Warum Hybridaufnahmen die Zukunft sind

    Hybridfotografen sprechen über die Vorteile, die das Aufnehmen von sowohl Fotos als auch Videos mit sich bringt, ihre Herangehensweise und die von ihnen verwendete Canon Ausrüstung.

  • Der Balletttänzer Lee Jay Hoy posiert vor klassischen Gebäuden in Palermo, Sizilien.

    Tanzen im Licht: ein Shooting mit der Canon EOS R6

    Canon Botschafterin Wanda Martin berichtet von ihrem von der Kunst inspirierten Mode-Shooting – dem ersten Fotoshooting mit der Canon EOS R6.

  • Eine Ballerina tanzt in einer Tempelruine in der Nähe von Palermo (Sizilien).

    Schönheit der Bewegung: Erster Videodreh mit der Canon EOS R6

    Modefilmer und Canon Botschafter Javier Cortés filmt mit der Vollformat-Systemkamera Canon EOS R6 eine Tanzreise durch Sizilien.

  • Der Mann hält entspannt eine Canon EOS R6 mit Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv in der Hand.

    Canon EOS R5 oder EOS R6 – welche Kamera passt zu dir?

    Canon führt nicht nur eine, sondern gleich zwei bahnbrechend neue spiegellose Vollformatkameras ein. Welche Kamera passt zu dir? Wir vergleichen die EOS R5 mit der EOS R6.

  • Holen Sie sich den Newsletter

    Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.

    1. Die Aufnahmegeschwindigkeit kann je nach Akku, der Verwendung eines Akkugriffs oder WLAN und der Umgebungstemperatur variieren. Weitere Details sind in den technischen Daten zu finden.
    2. Mit einem 1:1.2-Objektiv, zentralem AF-Messfeld und One-Shot AF bei 23 °C und ISO 100.
    3. Bildstabilisierung mit 8 Stufen basierend auf dem CIPA-Standard mit einem Canon RF 24-105mm F4L IS USM Objektiv bei einer Brennweite von 105 mm.