Neues HS System von Canon – hervorragende Bildqualität bei schwachem Licht

Das neue HS System von Canon, das bereits für die Kameras IXUS 300 HS, IXUS 1000 HS und PowerShot G12 verfügbar ist, verbessert unter allen Aufnahmebedingungen die Bildqualität erheblich.



Das HS System kombiniert den DIGIC 4-Bildprozessor mit einem neuen hochsensiblen 10,0 MP-Sensor. Dieser Sensor verfügt über eine rückseitig beleuchtete Architektur, die das Bildrauschen bei allen ISO- Empfindlichkeiten¹ um bis zu 60 % reduziert und es Ihnen so ermöglicht, schöne und hoch qualitative Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen zu machen.

Genau wie bei den neuesten Sensortechnologien bedeutet die 10,0 MP-Auflösung, dass jeder Pixel größer als bei Modellen mit höherer Auflösung ist. Größere Pixel können mehr Licht einfangen, und diese höhere Empfindlichkeit resultiert in klareren und feineren Aufnahmen mit weniger unerwünschtem Bildrauschen.

Das HS System zeigt sich gerade bei schlechten Lichtverhältnissen von seiner starken Seite, z. B. wenn ein gut belichtetes Motiv vor einem dunklen Hintergrund in der Nacht oder ein sich bewegendes Motiv in Innenräumen aufgenommen werden muss.

Erfahren Sie mehr über die IXUS 300 HS, die IXUS 1000 HS und die PowerShot G12; die ersten Kameras von Canon, die mit dieser neuen Technologie ausgestattet sind.


¹ Im Vergleich mit anderen Modellen ohne HS System.

spacer
					image
Weitere Artikel