Bauweise und Merkmale der Spiegelreflexkamera

Die Bauweise der Spiegelreflexkamera ermöglicht es, mit einer Reihe von Wechselobjektiven das optimale Fotografiesystem zu entwickeln.

Darin liegt der Vorteil der Spiegelreflexkamera. Das wichtigste Merkmal dieser Kamera ist das Suchersystem. Im Sucher wird das Bild angezeigt, das die Fokalebene tatsächlich erreicht, sodass Sie das digital oder auf Film erfasste Bild vorab prüfen können.

Picture_News-01-image01.jpg

Die durch das Objektiv einfallenden Lichtstrahlen werden durch einen Spiegel hinter der Linse nach oben umgelenkt und auf einer Mattscheibe, die sich im gleichen Abstand wie die Fokalebene befindet, abgebildet. Dann wird das Bild mit dem Pentaprisma korrekt ausgerichtet und projiziert, bevor es durch das Okular gesehen werden kann. Wenn der Auslöser gedrückt wird, klappt der Spiegel nach oben und die Blende öffnet sich, um den Film oder den Bildsensor zu belichten. Wenn sich die Blende schließt, kehrt der Spiegel in seine Ausgangsposition zurück. Dies ermöglicht eine genaue Bildbeurteilung ohne den Nachteil der Parallaxenprobleme von Kompaktkameras, bei denen das Licht durch verschiedene Kanäle in Objektiv und Sucher einfällt.

spacer
					image
Weitere Artikel