Lernprogramm: Entdecken Sie Ihre Kamera

Belichtungskorrektur

Es kann vorkommen, dass die Lichtverhältnisse das Messsystem der Kamera täuschen. Das Resultat sind unter- oder überbelichtete Aufnahmen.

Picture_Tutorial_img3
Manchmal erzielen Sie bessere Fotos, wenn Sie die von der Kamera vorgeschlagenen Belichtungseinstellungen übergehen. Mithilfe der Belichtungskorrektur können Sie die von der Kamera gewählte Belichtung erhöhen oder verringern. Die Belichtung kann um bis zu zwei Stufen verändert werden.

Bei der Belichtungskorrektur wird die Verschlusszeit oder die Blendenöffnung (manchmal auch beides) verändert, abhängig vom gewählten Aufnahmemodus der Kamera.

Wie stark die Belichtung korrigiert werden muss, ist etwas, das Sie nur durch Erfahrung lernen können.

Automatische Belichtungssperre (Auto Exposure Lock, AEL)
Ihre Kamera misst normalerweise die Belichtung für jede Aufnahme. Manchmal möchten Sie den Belichtungswert vielleicht jedoch beibehalten, sodass er nicht verändert wird, wenn Sie die Kamera bewegen.

Bei Porträtaufnahmen sollten Sie nahe herangehen, um die Belichtung direkt am Gesicht zu messen. Sperren Sie die Belichtung. Gehen Sie nun wieder zurück, um den Hintergrund mit aufzunehmen, vielleicht stellen Sie bei dieser Aufnahme das Gesicht nicht in die Mitte. Solange das LCD-Display [*] oder [AEL] anzeigt, wird der ursprüngliche Belichtungswert verwendet, der nur die Belichtung für das Gesicht festlegt.

Sehen Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer Kamera nach, um zu erfahren, wie die automatische Belichtungssperre (AEL) in Ihrer Kamera eingestellt wird.

1  2  3  4

spacer
					image
Lernprogramme
Entdecken Sie Ihre Kamera
Fotografieren im Sommerlicht
Bildkomposition
Filmen
Wasser Fotografieren
Landschaftsfotografie
Schwarzweiss-Fotografie
Bewegungsfotografie