Tipps für LEGRIA

Tipps und Tricks mit Ihrer LEGRIA

Wenn man vertraute Orte fotografiert, läuft man häufig mit Scheuklappen herum und macht die gleichen Fotos, die bereits andere Fotografen an der selben Stelle gemacht haben. Wenn Sie vor Ort sind und das Motiv vor Augen haben, erinnert sich Ihr Gehirn an alle anderen Bilder, die Sie vorher von dort gesehen haben.

Werfen Sie Blick um sich herum und suchen dann nach alternativen Details. Es hilft wirklich, sich dabei Zeit zu nehmen, Ihr Umfeld zu studieren und sich dann ein Bild vorzustellen, das Sie vorher nicht gesehen haben. Erst dann greifen Sie zu Ihrer LEGRIA. Wählen Sie eine frische Perspektive, beziehen Sie Menschen in das Bild ein oder steigern Sie die Bildwirkung, wenn Sie zu einer anderen Tageszeit die Aufnahme machen. Warum nicht mal zur Abwechslung eine Aufnahme von den Leuten machen, die mit ihrer Kamera in der Hand die Sehenswürdigkeit fotografieren?


Gute Planung für bessere Ergebnisse

Ein mitreißendes und und unterhaltsames Video gelingt besser, wenn man seine Aufnahmen im Voraus plant.

Frühling – Canon
See-ming-Lee – Chinese University of Hong Kong
Nutzungsrechte: https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

Wenn Sie an Ihrem Standort ankommen sind, sollten Sie zuerst einen kurzen Clip drehen, der mit der Umgebung vertraut macht. Dies ist oft ein Weitwinkel-Blick auf die ganze Szene.

Ein paar Sekunden lang die Kamera ruhig halten, erleichtert die spätere Nachbearbeitung. Sobald Sie die erste Aufnahme gemacht haben, werfen Sie einen aufmerksamen Blick auf die Situation, um Details und einzelne Personen einzubeziehen. Machen Sie zwei kurze Clips von jedem Detail – eins mit einer mittleren Einstellung des Zooms und eins mit einer Nahaufnahme. Dies gibt Ihnen eine größere Flexibilität bei der Nachbearbeitung.

Nutzen Sie das schwenkbare Display Ihrer LEGRIA, um aus ungewöhnlicher Perspektive zu filmen. Wenn Sie ein LEGRIA Modell aus dem Jahr 2016 haben, verwenden Sie den Modus Tonwertpriorität, um Details in den hellen, funkelnden Reflexionen und metallischen Oberflächen zu erfassen. Für einen interessanten Look können Sie auch Filter verwenden. Mit einer langen Belichtungszeit (verfügbar bei der LEGRIA G Serie) können Sie Ihre Lieblingsorte mit traumhafter Qualität erfassen.

Tipp: Mit einer Sammlung unterschiedlicher Aufnahmepositionen von jedem Detail wird der nachträgliche Schnitt Ihres Films noch einfacher.