Expertentipp: Objektive

Objektive im Fokus

Einer der vielen Vorteile des EOS-Systems besteht darin, dass Sie mehr als 70 austauschbare Objektive verwenden können. So können Sie das Objektiv auswählen, das am besten für Ihr Motiv und die Situation geeignet ist.

In diesem Lernprogramm erfahren Sie, welche unterschiedlichen Auswirkungen Objektive haben. Zudem wird die wichtige Technologie beschrieben, und Sie erhalten Beispiele zu passenden Objektiven für beliebte Motive.

Folgende Themen werden behandelt:
• Brennweite
• Perspektive
• Objektivöffnung (Blende)
• Schärfentiefe
• Erklärung von Objektivnamen
• Objektivbajonette (EF, EF-S, EF-M)
• Objektivmotoren (USM, STM)
• Bildstabilisierung mit dem Image Stabilizer
• Objektive der L-Serie
• Auswahl eines passenden Objektivs
• Sport/Natur
• Porträt
• Landschaften
• Makro

Picture_Tutorial_p1

Brennweite
Haben Sie schon einmal mit einer Lupe Sonnenstrahlen auf ein Papier fokussiert? Der Abstand zwischen dem Glas und dem Papier war dabei die Brennweite. Bei Objektiven, die aus mehreren Elementen bestehen, ist es etwas komplizierter, doch das Prinzip ist dasselbe.

Bei der Fotografie bestimmt die Brennweite das Sichtfeld des Objektivs. Ein Objektiv mit kurzer Brennweite hat ein breites Sichtfeld, das viel von der Szene zeigt. Ein Objektiv mit langer Brennweite hat ein enges Sichtfeld, das nur einen kleinen Ausschnitt der Szene zeigt. Objektive mit kurzer Brennweite werden als „Weitwinkelobjektive“ bezeichnet. Objektive mit langer Brennweite werden in der Regel als „Teleobjektive“ bezeichnet – denn wie ein Teleskop vergrößern sie einen kleinen Bildbereich.

1   2  3  4  5  6

spacer
					image
Weitere Expertentipps
Herbsthimmelfotografie
Stillleben Fotografie
Reisefotografie
Sportfotografie
Architekturfotografie
Makrofotografie
Wodurch zeichnet sich ein gutes Foto aus?