Lernprogramm: Nachbereitung

Picture Style Editor

Alle aktuellen EOS-Kameras unterstützen Picture Styles und werden mit sechs in die Kamera integrierten Stilen geliefert.

Picture_Tutorial_05_img1_EOS

Wenn Sie allerdings noch größere Kontrolle über die Farben in Ihren Bildern wünschen, können Sie Ihren eigenen Picture Style erstellen. Bei einem Programm wie DPP wird die Farbsättigung in einem Bild geändert, dies wird aber einheitlich über das gesamte Bild hinweg angewendet. Mit Picture Style Editor können Sie einen begrenzten Farbbereich ändern. Bei Landschaften beispielsweise können Sie die Sättigung für nur Grün und Blau erhöhen.

Nachdem Sie Ihren eigenen Picture Style erstellt haben, können Sie diesen als benutzerdefinierten Picture Style in eine kompatible EOS-Kamera hochladen. Dies ist die einzige Art, auf die der Stil auf JPEG-Bilder angewendet werden kann. Wenn Sie allerdings RAW-Bilder aufnehmen, kann der Stil in DPP angewendet werden. So können Sie ihn mit Bildern verwenden, die aufgenommen wurden, bevor Sie den Stil erstellt haben.

Probieren Sie es aus
Wenn Sie die mit Ihrer EOS gelieferte Software noch nicht ausprobiert haben, können Sie jetzt ihre Nützlichkeit entdecken. Wenn Sie sie schon einmal getestet haben, können Sie sie jetzt noch weiter erkunden, da Sie wissen, was Sie damit erreichen können.

1  2  3  4  5

spacer
					image
Weitere Lernprogramme
Jahreszeitliche Fotografien mit Pfiff
Jahreszeitliches Wetter
Perfekte Porträts
Entdecken Sie Ihre Kamera
Fotografieren im Sommerlicht
Bildkomposition