PRODUKT-FOKUS

Eingehender Blick auf die Canon EOS 6D Mark II

Canon hat die EOS 6D Mark II vorgestellt. Die neue Vollbild-DSLR bietet zahlreiche innovative und hochmoderne Technologieneuerungen für Standbild- und Videoaufnahmen. Die Kamera wurde entwickelt, um die Anforderungen von freiberuflichen Fotografen und Fotografie-Begeisterten zu erfüllen, die viel unterwegs sind.

Die Kamera ist klein und leicht und bietet dank des brandneuen CMOS-Sensors mit 26,2 Megapixeln und des DIGIC 7 Prozessors außergewöhnliche Bildqualität und beeindruckende Fokussierung.

Neuer CMOS-Sensor mit 26,2 Megapixeln

Der neue Vollbild-CMOS-Sensor mit 26,2 Megapixeln ist ideal für Fotografen, die auf der Suche nach einem hervorragenden Dynamikumfang, reduziertem Bildrauschen und kreativen Schärfentiefe-Optionen sind. Der Sensor fördert Kreativität und stellt sicher, dass die Details von den dunkelsten Schatten bis hin zu den hellsten Lichtern über das gesamte Bild hinweg erfasst werden. Eine maximale ISO-Empfindlichkeit von 40.000 (erweiterbar bis ISO 102.400) ermöglicht es Fotografen, Aufnahmen in der Dunkelheit zu machen. Die EOS 6D Mark II bietet zudem eine kamerainterne Beugungskorrektur und den Auto Lighting Optimizer (Automatische Belichtungsoptimierung) – damit sind hochwertige Bilder vom ersten Moment an garantiert.

26.2 MP CMOS Sensor
Ein brandneuer CMOS-Sensor mit 26,2 MP sorgt für außergewöhnliche Bildqualität bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen.

Präzise Fokussierung, selbst bei wenig Licht

Die Präzision bei der Fokussierung wird bei schwächerem Licht umso wichtiger. Dank dem erstklassigen 45-Punkt-AF-System (alles Kreuzsensoren), ähnlich wie bei der EOS 80D, lässt sich mit der EOS 6D Mark II präzise durch den Sucher bis -3 LW fokussieren, was praktisch dem Mondlicht entspricht.

Die optischen Elemente des Suchers wurden bei der EOS 6D Mark II ebenfalls vollständig neu gestaltet. Sie verfügen über eine transparente Datenschicht, ähnlich wie bei der EOS 7D Mark II, die alle Aufnahmedaten bietet, ohne die Sicht durch das Objektiv zu beeinträchtigen.

Bei der EOS 6D Mark II gibt es zahlreiche konfigurierbare Fokusoptionen. Dank der Leistung des DIGIC 7 Prozessors kann der präzise und konstant verfolgte Fokus auch bei Aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 6,5 Bildern pro Sekunde aufrechterhalten werden.

Zeitraffer-Videos in erstklassigem Full-HD und 4K

Die EOS 6D Mark II bietet aufregende Video-Optionen – damit können Fotografen in die Welt der Videos eintauchen. Dank der Dual Pixel CMOS AF-Funktion und einem dreh- und schwenkbaren LCD-Touchscreen mit 1,04 Millionen Bildpunkten können Fotografen Objekte in echtem Kino-Look erkunden. Zudem lassen sich mit dem LCD-Touchscreen weiche Fokusübergänge erzielen. Auch bei der Verwendung von Objektiven mit großer Blendenöffnung wird eine präzise Motivnachführung sichergestellt. Eine kamerainterne 5-achsige digitale Bildstabilisierung sorgt für verwacklungsfreie Videos, selbst mit Objektiven ohne IS.

Canon 6D Mark II showing the Vari-Angle LCD Screen
Mit dem dreh- und schwenkbaren LCD-Touchscreen mit 1,04 Millionen Bildpunkten können Filmemacher bei weichen Fokusübergängen jedes Detail erkennen.

Filmemacher, die hochwertige Zeitraffer-Videos aufnehmen möchten, können mit der EOS 6D Mark II Serienaufnahmen von Landschaften und Sternspuren in einzigartigem 4K machen und somit schöne Filmübergänge in gestochen scharfer Qualität erzielen. Die kreativen Möglichkeiten können mit dem integrierten Intervalltimer erweitert werden, mit dem präzise Zeitraffer- und Hyperlapse-Aufnahmen programmiert werden können.

Bei der Entwicklung der EOS 6D Mark II wurden die Anforderungen der erfahreneren Filmemacher berücksichtigt. Daher ermöglicht der manuelle Movie-Modus ambitionierten Filmern die manuelle Steuerung von Belichtung und Ton. Mit einer 3,5-mm-Mikrofonbuchse können externe Mikrofone angeschlossen werden. Die eingebauten Stereo-Mikrofone und der Windschutz-Filter ermöglichen einfache Audioaufnahmen.

Einfach verbinden und teilen

Die Verbindung mit Peripheriegeräten ist sowohl per WLAN als auch Bluetooth® möglich. Die Bluetooth®1-Kompatibilität stellt eine konstante Verbindung zu einem Mobilgerät, wie z. B. Tablet oder Smartphone, her. Der Benutzer kann die WLAN-Verbindung aktivieren, ohne dabei die Tasten der Kamera zu betätigen. Die EOS 6D Mark II verfügt ebenfalls über eine Funktion, mit der eine Verbindung über NFC (nur Android) zum Smartphone oder Tablet mit nur einem Antippen hergestellt werden kann. Dadurch können Bilder mit der Camera Connect App von Canon einfacher an ein gewünschtes Gerät übertragen werden.

Das integrierte GPS2 in der EOS 6D Mark II ist sehr hilfreich für Fotografen, die viel unterwegs sind. Jeder Standort wird abgebildet und erfasst, und alle Daten werden in die Bilddatei eingebettet.

Eine Kamera speziell für schöne Aufnahmen und exzellente Leistung

Canon Ingenieure sind ständig auf der Suche nach Feedback von Kunden, egal ob Hobbyfotograf oder Profi. Daher wurde die EOS 6D Mark II entwickelt, um den Besitzern einer EOS 6D einen überzeugenden Grund für die Aufrüstung zu liefern. Zudem soll die neue Generation von Fotografen dazu motoviert werden, die Vorteile von Aufnahmen mit der Vollbild-DSLR-zu erkunden.

Hierbei handelt es sich um eine bedeutende Kamera für Fotografie-Begeisterte, die die Messlatte in vielen wichtigen Bereichen hochlegt. Um weitere Informationen über die Kamera zu erhalten, klicken Sie hier auf den Link.

EOS 6D Mark II – technische Daten

  • Vollformat-CMOS-Sensor mit 26,2 Megapixeln
  • Dual Pixel CMOS AF
  • DIGIC 7 Prozessor
  • ISO 100-40.000 (erweiterbar bis auf L: 50, H1: 51.200 und H2: 102.400)
  • 45-Punkt-AF-System (alles Kreuzsensoren)
  • Verbesserte Versiegelung für Staub- und Spritzwasserschutz
  • Dieselben Bildstile wie bei der EOS 5D Mark IV
  • Reihenaufnahmen mit bis zu 6,5 B/s
  • Kamerainterne 5-achsige Bildstabilisierung
  • Manuelle Filmsteuerung im MP4-Filmformat
  • Zeitraffer-Videos und Intervalltimer in 4K
  • Dreh- und schwenkbarer Touchscreen mit 7,5 cm (3,0 Zoll)
  • WLAN-Verbindung, Bluetooth® und Dynamic NFC
  • Integriertes GPS

1. Die konstante Kopplung zwischen Mobilgerät und Kamera per Bluetooth® erfordert eine Ersteinrichtung über die Canon Camera Connect App. Die Stabilität der Bluetooth®-Verbindung ist abhängig vom Mobilgerätemodell und Umgebungsfaktoren. Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Warenzeichen im Besitz der Bluetooth® SIG, Inc. Jedwede Verwendung solcher Marken durch Canon erfolgt im Rahmen einer Lizenzvereinbarung. Sonstige Warenzeichen und Wortmarken sind Eigentum der jeweiligen Träger. Das kompatible Mobilgerät benötigt Bluetooth® Version 4 (oder höher) und iOS 8.4 (oder höher) oder Android 5.0 (oder höher) mit der neuesten Canon Camera Connect App (erhältlich von Apple App Store oder Google Play Store).

2. Die Verwendung von GPS kann in bestimmten Ländern oder Regionen eingeschränkt sein. Bei der Verwendung von GPS müssen die Gesetze und Vorschriften der Länder bzw. der Regionen eingehalten werden, in denen das Gerät betrieben wird. Dazu gehören auch eventuelle Einschränkungen in Bezug auf die Verwendung solcher Geräte.