ARTIKEL

Schlagkräftig, schnell: Kickbox-Reportage mit der Canon EOS R3

Der Fotojournalist Nikolai Linares testet die neuste Vollformat-Systemkamera von Canon beim Fotografieren des Beginns der sportlichen Reise eines ehrgeizigen Jungen, sowohl in als auch außerhalb des Fitnessstudios.
Ein dunkelhaariger Junge, der Kickbox Handschuhe trägt, steht mit vor dem Gesicht und die Brust gehobenen Fäusten in Kampfposition vor einem schwarzen Hintergrund.

Der Canon Botschafter Nikolai Linares hat ein einzelnes Canon Speedlite 600EX II-RT verwendet, um dieses Bild des 12-jährigen Musa im Fitnessstudio in Kopenhagen, Dänemark, zu beleuchten. Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 28-70mm F2L USM Objektiv bei 59 mm mit einer Verschlusszeit von 1/180 Sek., einer Blende von 1:6,3 und ISO 500. © Nikolai Linares

Der dänische Fotojournalist und Canon Botschafter Nikolai Linares ist für seine Sportreportagen bekannt. Vor einigen Jahren hat er die berühmte Geschichte über den Kickboxer Youssef Assouik geschrieben, der einem harten Leben entkam und K-1 Weltmeister wurde. Als die beiden vor kurzem wieder Kontakt aufnahmen, erzählte Assouik ihm von Musa, einem 12-jährigen Jungen, der in seinem Fitnessstudio in Kopenhagen, Dänemark, trainierte. „Er erzählte mir, dass Musa große Träume – und außerdem ein großes Talent habe“, sagt er.

Linares hat sich dazu entschieden, auch Musas Geschichte festzuhalten und war gespannt, zu sehen, wie die EOS R3, die schnelle Flaggschiff EOS R Systemkamera von Canon, in dieser schlagkräftigen Umgebung zurechtkommen würde. Sie hat keinesfalls enttäuscht. „Diese Kamera ist selbst bei schlechtem Licht so schnell bei der Erkennung und Nachführung von Personen, dass ich nur abdrücken musste. Und genau das möchtest du als Fotograf“, sagt er.
Ein Junge, der vor einem Regal mit Gewichten seinen Bizeps anspannt. Seine Reflexion ist im Spiegel hinter den Gewichten erkennbar.

Die Canon EOS R3 verfügt über eine Flacker-Erkennung und eine hochfrequente Anti-Flacker-Erkennung zur Vermeidung von Problemen mit Farbe und Belichtung, die bei der Verwendung eines elektronischen Verschlusses in einigen künstlichen Lichtarten auftreten können. Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 28-70mm F2L USM Objektiv bei 58 mm mit einer Verschlusszeit von 1/125 Sek., einer Blende von 1:2,2 und ISO 1600. © Nikolai Linares

Ein Foto eines Jungen mit angespannten Muskeln, der gerade auf einen gelben Boxsack einschlägt.

Die Canon EOS R3 kann bei niedrigen Lichtstufen bis -7,51 LW fokussieren, und verfügt über einen neuen, hellen elektronischen Sucher, der selbst bei wenig Licht nicht langsamer wird. Diese Funktionen zusammen mit dem Vorteil, auch Aufnahmen mit 30 B/s machen zu können, haben Linares ein neues Maß an kreativer Freiheit geboten. Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 28-70mm F2L USM Objektiv bei 28 mm mit einer Verschlusszeit von 1/800 Sek., einer Blende von 1:2,2 und ISO 4000. © Nikolai Linares

Linares hat sich eine Woche vor dem Shooting mit dem Jungen und dessen Vater im Fitnessstudio verabredet. „Ich ging hin, um alles mit ihnen zu besprechen. Sie waren sehr freundlich und offen, und ich wusste, dass es um eine Geschichte ging, die ich erzählen konnte“, sagt er.

Der Vater des Jungen war früher Teil einer Gang, hat dies jedoch nun hinter sich gelassen. „Er weiß, dass er vielleicht nicht immer der Vater war, der er nun zu sein versucht“, sagt Linares. „Er konzentriert sich darauf, seinen Kindern bei deren Sportarten und Hausaufgaben zu helfen, damit sie nicht wie er auf der Straße enden.“

Linares plante, das zweitägige Shooting beim Fitnessstudio von Assouik zu beginnen, wo Musa eine Trainingsstunde haben sollte, und dann zum Zuhause der Familie zu gehen. „Wir haben uns zwei Tage hintereinander so ziemlich an diesen Ablauf gehalten“, sagt er.
Ein Techniker mit weißen Handschuhen reinigt den Sensor einer Canon Kamera.

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services zu erhalten.
Ein männlicher Boxer, der Trainingshandschuhe trägt, lehnt sich zum Sprechen zu einem Jungen in einem schwarzen T-Shirt nach unten, der zu ihm hochblickt.

Musa und sein Mentor Assouik. „Musa befindet sich in einem wirklich interessanten Alter“, sagt Linares. „Er hat große Träume, große Hoffnungen und konzentriert sich gänzlich auf seinen Sport.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 28-70mm F2L USM Objektiv bei 47 mm mit einer Verschlusszeit von 1/640 Sek., einer Blende von 1:2,2 und ISO 3200. © Nikolai Linares

Ein junger Kickboxer hebt sein Knie in Richtung seines Trainers, der sich mit seinen Trainingshandschuhen verteidigt.

Die EOS R3 ist die perfekte Kamera für Fotos von schnellem Sport, da sie über eine Funktion zum Aufnehmen von 30 B/s im RAW-Format und eine maximale Verschlusszeit von 1/6400 Sek. mit dem elektronischen Verschluss verfügt. Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 28-70mm F2L USM Objektiv bei 70 mm mit einer Verschlusszeit von 1/640 Sek., einer Blende von 1:2,2 und ISO 3200. © Nikolai Linares © Nikolai Linares

Schnelle Objektive und schnelle Fokussierung bestmöglich nutzten

Linares erklärt, dass er Shootings nicht gerne groß plant, wenn er eine Geschichte wie die von Musa schreibt, da er lieber sehen möchte, was sich auf natürliche Weise ergibt. „Ich wusste, dass ich Aufnahmen mit seinem Trainer, Assouik, machen wollte“, erklärt er. „Bilder, auf denen Assouik der Mentor war, den man als Vorbild hat, und nicht der strenge Trainer. Das war das Hauptbild, das ich vor dem Shooting im Kopf hatte. Ich wollte auch Bilder, auf denen Musa nach dem Fitnessstudio mit seinen Brüder Zeit verbringt, aber mehr Gedanken hatte ich mir nicht gemacht.“

Um für Flexibilität beim Shooting zu sorgen, verließ sich Linares auf zwei RF Zoomobjektive: das Canon RF 28-70mm F2L USM und das Canon RF 70-200mm F2.8L IS USM. Das kürzere, etwas schnellere Objektiv war das Hauptobjektiv von Linares. „Es ist vielleicht etwas schwer, aber dank der schnellen maximalen Blende bietet es eine wirklich gute Leistung bei wenig Licht“, sagt er. „Wenn ich Fotos von einem Kampf mache, verwende ich tendenziell längere Objektive, aber beim Fotografieren der Trainingsstunde konnte ich mit der RF 28-70mm F2L USM auf der Kamera in den Ring steigen.“

Linares hat hauptsächlich zum Canon 70-200mm F2.8L IS USM gewechselt, um Nahaufnahmen von Gesichtsausdrücken aus der Hand zu machen. Die Bildstabilisierung im Objektiv in Kombination mit der Bildstabilisierung im Gehäuse (IBIS) der Canon EOS R3 bot eine bis zu 7,5-stufige Stabilität, wodurch er Bilder ohne Verwacklungen machen konnte, selbst wenn er sich bewegte.
Ein junger Kickboxer, der breitbeinig mit einer ausgestreckten Faust und der anderen Faust neben seinem Kiefer dasteht. Zwei Männer sitzen im Hintergrund und beobachten ihn.

Die EOS R3 verfügt über ein AF-System mit Augenerkennung, das ein Wechseln zwischen den Motiven ermöglicht, indem du im Sucher dorthin blickst, wo du hin fokussieren möchtest. Das AF-System mit Augenerkennung funktioniert mit jedem der AF-Messfeldauswahlmodi, ist jedoch in Verbindung mit der Motivnachführung am nützlichsten. Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 28-70mm F2L USM Objektiv bei 45 mm mit einer Verschlusszeit von 1/500 Sek., einer Blende von 1:2 und ISO 2500. © Nikolai Linares

Die rasanten Action-Sequenzen von Musa bei wenig Licht, der mit Assouik boxte, waren ein Test der AF-Nachverfolgung und des Low-Light AF-Helligkeitsbereich der Canon EOS R3, der bis -7,5 LW1 reicht. „Das war ohne jeden Zweifel schnell“, sagt Linares. „Die Beleuchtung im Fitnessstudio war nicht die beste und im Hintergrund der Bilder waren viele Dinge. Der Autofokus der EOS R3 erkannte jedoch die Gesichter und tat das, was es tun sollte. Du musst dir nur Gedanken um die Komposition und das Aufnehmen machen, und sonst nicht viel tun.

„Es ist toll, wenn du dich nach dem Fotografieren hinsitzen kannst, dir die Bilder ansiehst und erkennen kannst, dass die Kamera gute Arbeit geleistet hat. Ich habe versucht, mit einer älteren Kamera Fotos zu machen, aber sie war einfach nicht schnell genug, was wirklich ärgerlich ist, wenn du so fotografierst, wie ich es tue. Ich bin immer in Bewegung, wenn ich eine solche Geschichte schreibe, deshalb benötige ich eine schnelle Kamera – und das war sie.“
Ein rotes Rallye-Auto, das bei hoher Geschwindigkeit aufgenommen wurde, und eine Staubwolke hinter sich aufwirbelt.

Mit der EOS R3 ins Offroad-Gelände

Der Motorsportfotograf Vladimir Rys testet das bahnbrechende AF-System mit Rennwagennachführung der EOS R3 bei seinen ersten Aufnahmen einer Elektroauto-Rallye.
Die Möglichkeit mit der Canon EOS R3 Aufnahmen mit einer Bildrate von 30 B/s mit AE- und AF-Nachführung zu machen, bot Linares während der Trainingsstunde zudem einen Vorteil. „Ich musste nicht ständig mit dieser Geschwindigkeit fotografieren, wenn Musa jedoch etwas tat, bei dem ich das Gefühl hatte, dass es schwierig war, den richtigen Moment festzuhalten. Wenn er etwa einen Boxsack geschlagen hat, habe ich die Kamera jedoch an ihre Grenzen gebracht.“
Eine Familie, die sich rund um einen Kaffeetisch herum auf zwei Sofas entspannt.

Dank des leisen Verschlusses und der Gesichtsnachführungsfunktionen der Canon EOS R3 konnte Linares ungestellte Aufnahmen von Musa und dessen Familie in deren Zuhause in Kopenhagen machen. Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 28-70mm F2L USM Objektiv bei 28 mm mit einer Verschlusszeit von 1/125 Sek., einer Blende von 1:4 und ISO 4000. © Nikolai Linares

Drei Jungen, die vor einem Wohnblock auf dem Gras Fußball spielen.

Linares nutzte das dreh- und schwenkbare Display der Canon EOS R3 zum Erstellen von bodennahen Aufnahmen, wie dieses Bild von Musa, der mit seinen Brüdern Fußball spielt. „Natürlich hätte ich mich einfach hinlegen können, dann hätte ich mich jedoch nicht bewegen können“, sagt er. Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 28-70mm F2L USM Objektiv bei 28 mm mit einer Verschlusszeit von 1/1250 Sek., einer Blende von 1:4 und ISO 250. © Nikolai Linares

Ungestellte Momente mit dem geräuschlosen Verschluss der EOS R3 festhalten

Jeden Tag nach dem Training im Fitnessstudio fuhr Linares zu Musas Haus in den Vororten von Kopenhagen, um Fotos von der Familie zu machen, wie diese zusammen entspannte.

Damit er auch wirklich natürlich wirkende Bilder erzielen konnte, machte sich der Fotograf die leise Verschlussfunktion der Canon EOS R3 zunutze. Dank einer neuen anpassbaren Optionen kann die Kamera sofort auf „leise Aufnahme“ eingestellt werden, indem der Schalter für Livebild-Aufnahme/Movie-Aufnahme umgelegt wird, und es gibt sogar eine neue Funktion für die Verschlusslautstärke, mit der du das Geräusch des elektronischen Verschlusses anpassen kannst, wenn du einen hörbaren Verschluss benötigst.

„Normalerweise mag ich es, wenn ich etwas höre“, erklärt Linares. „Selbst wenn du ein Porträtfoto in einer sehr ruhigen Umgebung aufnimmst, möchte ich, dass die Menschen, die ich fotografiere, wissen, wann ich das Foto gemacht habe.“

Der verbesserte Dual Pixel CMOS AF II der Canon EOS R3 zögerte bei der Erkennung der Gesichter der Familie nicht, wenn diese alle zusammen waren. „Bei der Gesichtserkennung wurden alle Gesichter im Sucher hervorgehoben, und ich konnte diese schnell durchgehen und das Gesicht auswählen, dem ich folgen wollte“, sagt er.
Ein Porträt eines jungen Kickboxers, der vor einem dunklen Hintergrund steht, und mit einem Blitzgerät beleuchtet wird. Die Fäuste des Jungen, die in Boxhandschuhen stecken, werden zusammengedrückt, und er blickt auf seine Hände hinunter.

Die Sensortechnologie der EOS R3 ermöglicht Fotografen die Nutzung eines Blitzgeräts mit dem elektronischen Verschluss – eine Prämiere für Canon Kameras. Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 28-70mm F2L USM Objektiv bei 29 mm mit einer Verschlusszeit von 1/250 Sek., einer Blende von 1:5 und ISO 500. © Nikolai Linares

Der Autofokus erwies sich auch als hilfreich, als Linares Musa mit seinen Brüdern fotografierte, als diese ein lebhaftes Fußballspiel genossen. Linares nutzte hier die Vorteile des dreh- und schwenkbaren Displays, um dynamische bodennahe Ansichten zu erzielen. Der Bildschirm und der neue elektronische Sucher der EOS R3, mit dem selbst bei wenig Licht eine konstante Geschwindigkeit beibehalten werden kann, haben beide eine höhere Auflösung als jene, die Linares von der Canon EOS R5 gewohnt ist. Außerdem ist die Kamera selbst nachhaltiger.

„Bevor ich die Canon EOS R5 nutzte, habe ich mindestens 10 Jahre lange Fotos mit der Canon EOS 5D gemacht. Doch obwohl die EOS R3 die größte Kamera ist, die ich je verwendet habe, liegt sie sehr gut in der Hand. Auch die Lebensdauer des Akkus war besser als alles, was ich gewohnt war.“ Eine längere Lebensdauer des Akkus wird sich sicherlich für die umfassenden Bildessays von Linares als praktisch erweisen.

Wie lange denkt er, wird er der Geschichte von Musa folgen? „Es ist schwer zu sagen, wann eine Geschichte zu Ende ist. Ich habe jedoch nicht das Gefühl, dass diese schon zu Ende ist“, schlägt er vor. „Ich hatte beispielsweise noch nicht die Gelegenheit, einem echten Kampf von Musa beizuwohnen, und ich glaube, dass auch das Teil seiner Geschichte sein muss. Er ist ein Junge mit großem Potential und mit der Zeit werden wir alle wissen, wie weit ihn seine Reise führt – wir wissen es nur noch nicht.“

Verfasst von Marcus Hawkins


1 Bei Verwendung mit einem 1:1,2-Objektiv (ausgenommen Objektiv mit DS-Beschichtung), AF mit zentralem Messfeld, One-Shot-Modus bei Raumtemperatur mit ISO 100.

Die Ausrüstung von Nikolai Linares

Die Ausrüstung, die Profis für ihre Fotos verwenden

Eine Canon EOS R3 und ein Canon RF 70-200mm F2.8L IS USM Objektiv auf dem gelben Boden eines Boxrings

Kameras

Canon EOS R3

Bei der Canon EOS R3 handelt es sich um eine leistungsfähige, schnelle, spiegellose Vollformatkamera, die eine neue Ära für Sport-, Wildlife- und Nachrichtenfotografie einläutet.

Canon EOS 5D Mark IV

Speziell für beste Leistung in jeder Situation konzipiert, ist die EOS 5D Mark IV eine erstklassig konstruierte Allround-Kamera, die in jeder Hinsicht überzeugt. „Die 5D ist ein echtes Arbeitstier, auf das du sich stets verlassen kannst“, sagt Linares. „Sie macht das, was ich möchte. Ich verlasse mich auf sie. Ich verwende dieses Modell seit 12 Jahren.“

Objektive

Canon RF 70-200mm F2.8L IS USM

Halte die Welt mit herausragender Flexibilität und Qualität fest – das superkompakte 1:2,8 Telezoom bietet einen 5-Stufen-Bildstabilisator, der hervorragende Ergebnisse bei der Arbeit aus freier Hand ermöglicht, eine präzise Fokussierung bis zu einer Naheinstellgrenze von 0,7 m und den schnellsten AF aller Zeiten.

Zubehör

Ähnliche Artikel

  • A black and white headshot of wrestler Jack Sexsmith, with bare torso, head tilted forwards and eyes closed.

    ARTIKEL

    Wrestler mit Objektiven der L-Serie fotografieren

    James Musselwhite erzählt, wie ihm mit Canon Objektiven der L-Serie gestochen scharfe, farbenfrohe Bilder für sein Projekt „Portrait of a Wrestler“ gelangen.

  • Ein Mann steht auf einer erhobenen Plattform über einer sandigen Rennstrecke und hält eine Canon EOS R3, an der ein Super-Teleobjektiv befestigt ist.

    ARTIKEL

    Schnelle Momente festhalten mit den Canon RF Super-Teleobjektiven

    Erlebe, wie Motorsportfotograf Vladimir Rys die RF 400mm F2.8L IS USM und RF 600mm F4L IS USM Objektive bei einer Aufnahme von Rallye-Autos auf die Probe stellt.

  • Ein Fotograf schaut durch den Sucher einer Canon EOS R3 mit aufgesetztem langen Objektiv.

    ARTIKEL

    Die Nutzung des exzellenten AF-Systems mit Augenerkennung der Canon EOS R3

    Erfahre mehr über diese großartige Eigenschaft der Canon EOS R3 und wie sie für das AF Messfeld eingestellt werden kann oder umschaltet, indem sie erkennt, worauf dein Bilck gerade liegt.

  • Ein Seeregenpfeifer, der im Gegenlicht über einen Strand läuft, was die von seinen Füßen aufgewirbelten Sandkörner hervorhebt.

    ARTIKEL

    Zu klein und zu schnell für die EOS R3?

    Kann der erstaunliche Autofokus der EOS R3 mit Tiererkennung und -Nachführung, die auch für Vögel gilt, den winzigen Vogel erfassen, der anderen Kameras entgangen ist? Der Naturfotograf Bruno D'Amicis findet es heraus.

  • Newsletter sichern

    Hier klicken, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.